Bericht zum Mitarbeiter- und Freiwilligenanlass 2021

Freiwilligenanlass 2021 (Foto: Angela Behrendt)

Ein herzliches Dankeschön an alle freiwilligen Helfer*innen der Evang. Kirchgemeinde Altnau sowie an alle Mitarbeitenden
Angela Behrendt,
Bunte Regenschirme für die Mitarbeiter und die Freiwilligen

Wie schon so oft in der letzten Zeit stellte sich die Kirchenvorsteherschaft die Frage, kann ein gemeinsames Essen mit einer grossen Schar von Personen stattfinden?
Sie entschied sich, den Freiwilligenanlass durchzuführen, aber in einer anderen Form.

Vergangene Woche lud die evang. Kirchgemeinde Altnau zum Mitarbeiter- und Freiwilligenanlass ein. Einfach mal ein „herzliches Dankeschön“ sagen, das möchte die Kirchenvorsteherschaft mit diesem alle zwei Jahre stattfindenden Anlass.
Die geladenen Gäste wurden in einer bunten, mit Regenschirmen geschmückten Kirche, durch den Präsident Matthias Tödtli begrüsst. Er betont, dass von den 120 Freiwilligen Mitarbeitenden der Kirchgemeinde jeder einzigartig und einmalig ist, so wie die Regenbogenfarben der Dekoration. Alle haben einen Beitrag zum kirchlichen Leben geleistet. sein Hobby, Familie oder Freizeit auf der Seite gelassen, um an einem Gottesdienst mitzuwirken, an einer Sitzung teilzunehmen, an einem Projekt mitzuarbeiten oder um etwas zu basteln oder zu backen.

Der Anlass wurde mit einem wunderbaren Konzert bereichert. Susanne Philipp und Jörg Frei nahmen die Anwesenden mit auf eine musikalische Reise. Mit Panflöten- Orgel- und Flügelklängen wurden die Geladenen mit warmen, feinen, flippigen und schnellen Melodien verwöhnt. Das stündige Konzert sollte wohl niemals enden, daher mussten die zwei Künstler natürlich eine Zugabe spielen.

Nach dem Motto der farbigen Regenschirme wurde am Schluss gemeinsam das Lied „underem Schirm vom Höchste„ gesungen. Die Schirme standen nicht nur als Schmuck in der Kirche, alle Gäste wurden beschenkt mit einem Regendach. Das kulinarische Wohl war nicht ganz wegzudenken. Darum durften alle vor dem Nachhausegehen Schoggiherzli- auch farbig verpackt- und einen „herzlichen Dank“ entgegennehmen .

Bereitgestellt: 06.11.2021     Besuche: 21 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch