Bericht + Video zum Laien-Gottesdienst vom Sonntag, 15. November 2020

Laiensonntag <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Brigitte&nbsp;Hankeln-Thron)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-altnau.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>163</div><div class='bid' style='display:none;'>1728</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

Ein wunderschöner Gottesdienst - trotz Corona-Einschränkungen
Brigitte Hankeln-Thron,
Hoffnungsvoll mit Zuversicht in die Zukunft blicken:
& wie können wir hoffungsvoll handeln


Wenn der Evang. Pfarrer Guido Hemmerler zufrieden schmunzelnd in der Bankreihe „seiner eigenen“ Kirche sitzt, gibt es einen besonderen Gottesdienst zu feiern: es ist Laiensonntag.
Nach einem gemeinsamen Start in der Kirche durften die Kinder klein wie gross im Pfarrhaussaal gemeinsam basteln und spielen, Geschichten hören und ein Geschenk mit nach Hause tragen.

Die Botschaften durch die Musik zu transportieren, war ein zentrales Anliegen. Doch der eigens dafür geborene Projektchor musste gemäss BAG–Weisungen stumm bleiben, ebenso blieb der Gemeinde- Gesang verwehrt. Glücklicherweise konnte für das populäre christliche Liedgut die begnadete wie talentierte Sängerin Mathea Oberholzer ins Boot geholt werden. Sie begleitete und prägte den besonderen Gottesdienst mit ihrer persönlichen Note in Melodien und Texten kraftvoll wie sentimental.

Eine Botschaft mit vielen Facetten: „Schon zu spät…?!?“ Aus verschieden Blickwinkeln beleuchteten die Schülerinnen und Schüler der Oberstufen das Thema. Dargestellt im Sketch, Rollenspiel und mit einladenden, sinnigen Gedanken.

Die Gottesdienstbesucherinnen- und besucher hörten eine Geschichte mit Tiefgang, vorgetragen von Lina Köhn, 9 Jahre alt.

Auch die Predigt war gefüllt mit viel Hoffnung und Zuversicht. Sie stellte uns die Frage: „Wie können wir auch hoffungsvoll handeln?“ Eine lebensbejahende und frohe Botschaft darf uns gewiss sein, denn Gott hält die ganze Welt in seinen Händen. Darauf dürfen wir ganz fest vertrauen und hoffungsvoll zuversichtlich in unsere Zukunft blicken, denn wir sind alle auch Krieger des Lichts.

Konnten oder durften Sie den Laiengottesdienst nicht persönlich besuchen und sind gleichwohl neugierig? Sie sind herzlich willkommen, die Aufzeichnung nachträglich anzusehen. Klicken Sie dafür auf den untenstehenden Link.

Herrenhof am 15. November 2020
Für das Team des Laiengottesdienstes, Brigitte Hankeln- Thron


Laiensonntag, 15. November 2020:
Bereitgestellt: 16.11.2020     Besuche: 74 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch