Infos aus der Kirchgemeinde

Konfirmation 2020<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-altnau.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>32</div><div class='bid' style='display:none;'>1682</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

News * News * News *
Kirchenvorsteherschaft,
Konfirmationsgottesdienst

Am Sonntag, 6. September wurden in der Kirche Altnau 5 junge Frauen und 9 junge Männer konfirmiert. Der Gottesdienst war der feierliche Abschluss vom kirchlichen Unterricht.


Was läuft in der Kirchenbehörde

Obwohl es noch fast ein Jahr dauert, bis Pfarrer Guido Hemmeler in Pension geht, hat die Pfarrwahlkommission im August ihre Arbeit aufgenommen. Die Stelle für das Pfarramt wird in den nächsten Wochen ausgeschrieben. Die Behörde erhofft sich so genug Zeit zu haben, die Pfarrstelle gut zu besetzen. Der Erntedank - Gottesdienst vom 27. September ist zugleich der letzte Arbeitstag der Jugenddiakonin Monika Fuchs. Nach dreieinhalb Jahren verlässt sie unsere Kirchgemeinde und beginnt ihre neue Stelle in den Bündner Bergen. Die ganze Kirchenvorsteherschaft wünscht Monika Fuchs für die neue Aufgabe alles Gute, Gottes Segen und dankt ihr herzlich für die gemeinsame Zeit in Altnau. Wir freuen uns sehr, dass die Nachfolge geregelt ist. Die neue Jugenddiakonin, Frau Jeannine Künzli, wird im Februar ihre Aufgabe bei uns beginnen.

Auch die Baukommission hat sich in den letzten Monaten dreimal getroffen und sich Gedanken gemacht über den Ist- Zustand, die Soll- Definition, die Risiken und über das konkrete Raumkonzept. Da das Pfarrhaus unter Denkmalschutz steht wird dieses Amt mit einbezogen. Die Kommission wird momentan unterstützt durch die Fachperson Ueli Wepfer von der Firma Plankultur GmbH. Die nächsten Schritte werden sein, im Planwahlverfahren ca. fünf Architekturbüros einzuladen um danach für die Projektierung das optimale Architekturbüro auszuwählen.

Einige Personen aus der Kirchenbehörde nehmen an verschiedenen Modulteilen der Landeskirche Thurgau, zum Thema „Gemeinde gestalten, Gemeinde entwickeln“ teil. Sehr interessante Themen, nur einige genannt wie z. B. Kirchgemeinde organisieren, Tradition und Innovation, Kommunikation, Gemeindekultur, Gastlichkeit, Kirche der Freiwilligen. Viele Inputs und Ideen werden von Fachpersonen vermittelt und können so in der Gemeinde bearbeitet und integriert werden.

Aufgrund der geltenden Corona Schutzmassnahmen findet das Begegnungskaffee und der Kirchenkaffee in diesem Jahr nicht mehr statt, wie auch alle geplanten Apero in und um die Kirche. Die gegenseitige Rücksicht und das Wahren von Abständen sind bei solchen Anlässen in ausreichendem Masse kaum möglich. Die Behörde hat sich nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen.

Wir hoffen, dass wir sie im neuen Jahr zu allen geselligen Anlässen bei bester Gesundheit wieder begrüssen können.
Bereitgestellt: 11.09.2020     Besuche: 3 heute, 70 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch