Monatsgedanken März 2019

Männerapéro 2019<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-altnau.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>127</div><div class='bid' style='display:none;'>1356</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

Zwei wichtige Veranstaltungen!
Pfr. G. Hemmeler,
Zwei wichtige Veranstaltungen

Den Frauezmorge gibt es mehrmals im Jahr – das Gegenstück dazu, den Männerapéro gibt es nur einmal im Kalenderjahr. Und jetzt ist es wieder so weit: Nicht bei uns in Altnau, sondern in Berg TG sind am Samstag, 2. März Interessierte des sogenannten „starken Geschlechts“ zu einem Treffen um 10.00 Uhr in das Kirchgemeindehaus Neuwies eingeladen. Thema ist das unbekannte Nordkorea. Schweizer haben als Bürger eines neutralen Landes seit Jahren in der Entwicklungshilfe einen etwas privilegierten Zugang in das fast völlig verschlossene Land, und der Reisebericht von Patrik Küng verspricht wirklich spannend zu sein. Harry Winkler aus Altnau organisiert einen Fahrdienst und freut sich, wenn sich möglichst viele Männer aus unserer Kirchgemeinde für den Anlass bei ihm melden! Nicht weniger spannend verspricht ein Anlass am Samstag, 30. März in der Kartause Ittingen zu werden. „Wir sind Kirche“ ist der Titel einer Tagung zur Kirchenentwicklung der Evangelischen Landeskirche Thurgau. Keine graue Materie, sondern hier geht es um etwas ganz entscheidend Wichtiges: Wie die Zukunft unserer Kirche aussehen könnte, aussehen soll. Ziel der Tagung ist einerseits, Schritte aufzuzeigen, wie durch die Beteiligung von vielen Menschen die Kirche lebt und andererseits wie wir als Kirche unseren Glauben vielfältig leben und öffentlich vertreten können. Dabei soll es nicht nur bei Absichtserklärungen bleiben, sondern möglichst konkrete Ziele und Massnahmen sollen formuliert werden. In der Einladung zu dieser Tagung schreibt der Kirchenrat: „Wir freuen uns auf inspirierende Referate und spannende Gespräche!“ Ich denke mir: Bei diesen Veranstaltungen hat es ganz sicher auch noch Platz für Menschen aus unserer Kirchgemeinde…

Das jedenfalls meint Ihr Pfr. G. Hemmeler
Autor: Manuela Henry     Bereitgestellt: 28.02.2019    
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch